Hundesteuer

Der Gegenstand der Steuer ist das Halten von Hunden im Stadtgebiet von Hemer.



Höhe der Hundesteuer

Die Hundesteuer beträgt jährlich, wenn von einem Hundehalter oder mehreren Personen gemeinsam

a) nur ein Hund gehalten wird 75,00 €.

b) zwei Hunde gehalten werden 90,00 € je Hund.

c) drei oder mehr Hunde gehalten werden 105,00 € je Hund.

d) ein gefährlicher Hund gehalten wird 525,00 €.

e) zwei oder mehr gefährliche Hunde gehalten werden 720,00 € je Hund.

Hunde, für die Steuerbefreiung nach § 3 gewährt wird, werden bei der Berechnung der Anzahl der Hunde nicht berücksichtigt; Hunde, für die eine Steuerermäßigung nach § 4 gewährt wird, werden mitgezählt. Nähere Fragen hierzu beantwortet Ihnen gerne Ihr Bürgerbüro.

Das Formular für die An- bzw. Abmeldung der Hundesteuer ist im Bürgerbüro oder weiter unten als Download erhältlich.

Anzeige von großen oder gefährlichen Hunden sowie Hunden bestimmter Rassen

Durch das Landeshundegesetz NRW sollen Gefahren, die durch Hunde und den unsachgemäßen Umgang von Menschen mit Hunden entstehen, vermieden werden. Das Landeshundegesetz unterscheidet gefährliche und Große Hunde sowie Hunde bestimmter Rassen. Die Haltung großer Hunde muss beim Ordnungsamt angezeigt, die Haltung gefährlicher Hunde und Hunde bestimmter Rassen muss vom Ordnungsamt genehmigt werden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Link:

Informationen zur Hundehaltung nach dem Landeshundegesetz

Gefährlicher Hund:
Zu den ?gefährlichen Hunden? zählen gemäß § 3 LHundG NRW die folgenden Rassen und deren Kreuzungen untereinander oder mit anderen Hunderassen:

-          Pitbull-Terrier

-          American Staffordshire Terrier

-          Staffordshire Bullterrier

-          Bullterrier

Hunde bestimmter Rassen:
Zu den ?Hunden bestimmter Rassen? zählen gemäß § 10 LHundG NRW die folgenden Rassen und deren Kreuzungen untereinander oder mit anderen Hunderassen:

-          Alano

-          American Bulldog

-          Bullmastiff    

-          Mastiff

-          Mastino Espanol

-          Mastino Napoletano

-          Fila Brasileiro

-          Dogo Argentino

-          Rottweiler

-          Tosa Inu

 

Großer Hund:
Unter den Begriff ?großer Hund? fallen gemäß § 11 LHundG NRW alle Hunde, die ausgewachsen eine Widerristhöhe von mindestens 40 cm oder ein Gewicht von mindestens 20 kg aufweisen.  



Die Formulare halten wir für Sie im Bürgerportal bereit.

Hundesteuer,Steuern,Hund

Infos im Überblick

Die Formulare finden Sie hier.

Rechtliche Grundlagen sind der Art. 106 (6) des Grundgesetzes (GG) sowie das Kommunalabgabengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (KAG) und die aktuelle Hundesteuersatzung der Stadt Hemer, die Sie etwas weiter oben im Formularbereich finden.

Frau Claudia Westhelle
02372 551-124
c.westhelle@­hemer.de
Rathaus I
Raum 110
Hademareplatz 44
58675 Hemer
TagUhrzeit
Montag:8.30 Uhr bis 13 Uhr
Dienstag:8.30 Uhr bis 12 Uhr
Mittwoch:8.30 Uhr bis 13 Uhr
Donnerstag:8.30 Uhr bis 13 Uhr
Freitag:8.30 Uhr bis 13 Uhr
und nach Vereinbarung