Zimmerbrand am Tag des Notrufs

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes kam es am Samstag, 11. Februar, gegen 20 Uhr zu einem Feuer in einem Wohnhaus an der Ernst-Giese-Straße. Die Bewohner bemerkten den Brand im Obergeschoss des Gebäudes und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Als die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Hemer am Einsatzort eintrafen, befanden sich keine Personen mehr im Gebäude. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung verhindert werden.

Neben den Kräften der Feuer- und Rettungswache war auch der Löschzug Mitte alarmiert worden. Die Löschgruppe Hemer stellte einen Sicherheitstrupp und unterstütze bei den Löscharbeiten. Die Löschgruppen Westig und Sundwig konnten schon nach kurzer Zeit die Einsatzstelle verlassen und besetzten die Feuerwache an der Hauptstraße. Nachdem die Räume im Obergeschoss gelüftet und der Brandraum mit einer Wärmebildkamera kontrolliert worden war, war der Einsatz gegen 21 Uhr beendet.
Die Löschgruppe Hemer verblieb mit einer Gruppe am Einsatzort und stellte eine Brandwache.

Text & Foto: Bo-Manuel Stock, Einsatzstellendokumentation Feuerwehr Hemer