"Friederike" beschert Hemers Feuerwehr 71 Einsätze

Der heftige Sturm "Friederike" bescherte den Hemeraner Feuerwehrleuten am Donnerstag, 18. Januar 2018, insgesamt 71 Einsätze. Es bot sich das bei einem Unwetter übliche Szenario mit umgeknickten Bäumen, beschädigten Stromleitungen, abgedeckten Dächern und umherfliegenden Dach- und Fassadenteilen. 106 Einsatzkräfte waren insgesamt im Hemeraner Stadtgebiet unterwegs.

Am Nachmittag entspannte sich die Lage deutlich, so dass die Feuerwehr am Abend noch mit Aufräumarbeiten und Absperrmaßnahmen beschäftigt war.

Personenschäden wurden der Feuerwehr Hemer nicht bekannt.

Der Dank der Feuerwehr richtet sich an die Bürgerinnen und Bürger sowie Privatunternehmen, die sich in vielen Situationen selbst geholfen haben und die Feuerwehr ausschließlich bei Notfällen alarmiert haben.