17.09.2018 / Leben in Hemer

FW Hemer: Waldbrand im Ortsteil Ihmert

Mit dem Rüstwagen wird die Einsatzstelle ausgeleuchtet
Mit dem Rüstwagen wird die Einsatzstelle ausgeleuchtet
Zu einem Waldbrand im Ortsteil Ihmert, musste die Feuerwehr Hemer am 16. September um 19.25 Uhr ausrücken. Aufmerksame Passanten hatten das Feuer unterhalb von Elfenfohren entdeckt und umgehend die Feuerwehr verständigt. Diese rückte mit dem Löschgruppenfahrzeug sowie dem Tanklöschfahrzeug aus. Zusätzlich wurde die Löschgruppe Ihmert alarmiert, die mit Ihrem Tanklöschfahrzeug Wasser in den Wald transportierte. Da es zwischenzeitlich dunkel wurde, wurde zusätzlich der Rüstwagen, zur Ausleuchtung der Einsatzstelle, von der Feuerwache angefordert. Der Einsatz dauerte bis ca. 21.35 Uhr.

Bereits am Mittag musste die Feuerwehr zur B7 ausrücken. Im Bereich Edelburg wurde ein Verkehrsunfall gemeldet. Der Rüstzug, bestehend aus dem Löschgruppenfahrzeug und dem Rüstwagen sowie einem Rettungswagen, machte sich auf den Weg in die Becke. Vor Ort hatte ein PKW die Gegenfahrbahn sowie einen Radweg gekreuzt und kam vor einem Baum zum Stehen. Der Fahrzeugführer konnte sein Fahrzeug aber noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbstständig verlassen. Er wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, bis zur Bergung des PKW, ab und war gut zwei Stunden im Einsatz.



Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hemer Pressestelle Bo-Manuel Stock Telefon: 0176/96071695 E-Mail: b.stock@hotmail.de http://www.feuerwehr-hemer.de

Original-Content von: Feuerwehr Hemer, übermittelt durch news aktuell
Aufmerksame Bürger entdeckten das Feuer zum Glück frühzeitig
Aufmerksame Bürger entdeckten das Feuer zum Glück frühzeitig
Der Wald war nur mit einem geländegängigen Tanklöschfahrzeug befahrbar
Der Wald war nur mit einem geländegängigen Tanklöschfahrzeug befahrbar