01.01.2019 / Leben in Hemer

FW Hemer: Unruhige Nacht für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hemer

Einsatzreiche Nacht für die Feuerwehr und den Rettungsdienst der Stadt Hemer
Einsatzreiche Nacht für die Feuerwehr und den Rettungsdienst der Stadt Hemer
Zwischen 23.00 Uhr und 06:00 Uhr musste die Feuerwehr Hemer zu drei Einsätzen ausrücken. Durch den Rauch des Feuerwerks wurde die Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes im Stadtteil Sundwig ausgelöst, hier war ein Einsatz der Feuerwehr nicht erforderlich. Im Bereich der Urbecker Straße kam es zu einem Kleinbrand an einem Gebäude, welcher jedoch schnell abgelöscht werden konnte. Im weiteren Verlauf wurde die Feuerwehr gegen 04.20 Uhr zu einer Hilfeleistung in den Ortsteil Landhausen alarmiert. Die Anfahrt zu den Einsatzstellen wurde teilweise durch Personen erschwert, die Straßen und Kreuzungen mit Bodenfeuerwerk blockiert oder sich selbst auf die Straße begeben haben und den Einsatzkräften die Anfahrt zu den Einsatzstellen erschwerten. Der Rettungsdienst der Feuerwehr Hemer wurde in der Sylvesternacht durch ehrenamtliche Kräfte des DRK Hemer unterstützt und musste zu insgesamt 20 Notfalleinsätzen ausrücken. Hier kam es insbesondere nach dem Jahreswechsel zu einem erhöhten Einsatzaufkommen. Die Löschgruppe Hemer besetzte in der Nacht ein Löschfahrzeug sowie einen Einsatzleitwagen und unterstützte die Kräfte der hauptamtlichen Wache bei den Einsätzen.



Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hemer Pressestelle Gerold Vogel Telefon: 02372/5507-0 Mobil: 0171-5882912 E-Mail: g.vogel@hemer.de http://www.feuerwehr-hemer.de

Original-Content von: Feuerwehr Hemer, übermittelt durch news aktuell