24.07.2019 / Leben in Hemer

FW Hemer: Arbeitsintensiver Tag für die Einsatzkräfte

Hemer (ots) - Die Feuerwehr Hemer musste am gestrigen Tag (23.07.2019) zu mehreren Einsätzen ausrücken. Gegen 16.30 Uhr wurde der Feuerwehr ein Wasserschaden in einer Wohnung im Drosselweg gemeldet, hier wurde die Wasserversorgung der Wohnung unterbrochen und erste Maßnahmen zur Schadensbegrenzung vorgenommen. Um 17.20 Uhr wurde der Einsatzzentrale eine umgestürzte Landmaschine im Ortsteil Deilinghofen gemeldet, hierbei wurde eine Person schwer verletzt. Die Feuerwehr nahm die Erstversorgung der Person vor und sicherte die Landung des alarmierten Rettungshubschraubers ab. Der Verletzte wurde anschließend mit dem Hubschrauber in ein Dortmunder Krankenhaus geflogen. Weiter mussten im Verlauf des Abends ein Tier im Sauerlandpark aus einer Zwangslage befreit werden, hier war ein Reh in einen Zaun geraten und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Am Morgen des 24.07.2019 brannte um 02.00 Uhr ein Altkleidercontainer an der Fichtestraße in Westig, der Container wurde durch die Einsatzkräfte abgelöscht und im weiteren Verlauf mit Löschschaum abgedeckt. Der Rettungsdienst der Feuerwehr Hemer verzeichnete ebenfalls ein sehr hohes Einsatzaufkommen, so mussten innerhalb der letzten Stunden insgesamt 34 Rettungsdiensteinsätze abgearbeitet werden.



Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hemer Pressestelle Gerold Vogel Telefon: 02372/5507-0 Mobil: 0171-5882912 E-Mail: g.vogel@hemer.de http://www.feuerwehr-hemer.de

Original-Content von: Feuerwehr Hemer, übermittelt durch news aktuell