Bürger-Anregungen fließen in Aufwertung des Friedensparks ein

Freude über den Förderbescheid zur Sanierung des Friedensparks.
Freuen sich über den Förderbescheid und laden Bürgerinnen und Bürger ein, sich mit ihren Ideen zu beteiligen (v.l.): Jugendamtsleiter Peter Brühmann, Wolfgang Bode (Fachdienstleiter Kinder- und Jugendförderung, Sylvia Steiger, die für den Förderantrag verantwortlich zeichnet, sowie der Erste Beigeordnete und Baudezernente Christian Schweitzer und Edgar Schumacher (Fachbereichsleiter Liegenschaften, Kreislauf- und Abfallwirt-schaft, Forst).
Pressemeldung vom 21.08.2019

Der Förderbescheid in Höhe von 436.500 Euro aus dem Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen zur Sanierung und Aufwertung des Friedensparks ist im Rathaus angekommen. Sehr zur Freude des Ersten Beigeordneten und Baudezernenten Christian Schweitzer, Jugendamtsleiter Peter Brühmann, Edgar Schumacher (Fachbereichsleiter Liegenschaften, Kreislauf- und Abfallwirtschaft, Forst) und Sylvia Steiger, die für den Förderantrag verantwortlich zeichnet: Mit einem Ortstermin im Friedenspark haben jetzt die konkreten Planungen für das Projekt Friedenspark begonnen.

Schweitzer betont und lobt in diesem Zusammenhang das richtige Gespür der politischen Vertreter in Hemer, denn entsprechende Anträge der Ratsfraktionen SPD und UWG waren dem Förderantrag der Verwaltung vorausgegangen.

Durch die Förderung ist der Rahmen der Maßnahmen klar vorgegeben. „Die erhaltene Zuwendung ist die einmalige Gelegenheit, um Wege, Grünflächen, Teichanlage, Beleuchtung, Sitzgelegenheiten und den Spielplatz aufzuwerten und damit die zentrale Grünfläche im Herzen der Stadt nachhaltig zu gestalten“, erklärt Hemers Erster Beigeordneter Christian Schweitzer, der unbedingt auch Bürgeranregungen aufnehmen möchte, „schließlich sind es die Menschen, die im Friedenspark Erholung suchen und selbst am besten wissen, wie die Gestaltung aussehen sollte.“

Dafür hat die Stadt Hemer eine E-Mail-Adresse eingerichtet. Unter friedenspark@hemer.de oder Tel. 02372/551-346 (Sylvia Steiger) besteht für Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, der Stadtverwaltung ihre Gestaltungsideen mitzuteilen.