Bringhof Hemer feiert 20. Geburtstag

Pressemeldung vom 12.09.2019

Hemer, 12. September 2019. Der Wertstoff-Bringhof in der Englandstraße feiert dieses Jahr seinen 20. Geburtstag. An sechs Tagen pro Woche können die Hemeraner Bürgerinnen und Bürger hier Papier, Grünschnitt, Elektroschrott und andere Gegenstände loswerden, die nicht mehr gebraucht werden. Mit gutem Gewissen, denn die meisten Materialien werden in den Recycling-Kreislauf eingebracht. Seit seinem Bestehen wurden von den Hemeranern und Hemeranerinnen mehr als 60.000 Tonnen Abfälle auf dem Bringhof abgegeben.

Am Samstag, 14.9.2019 findet nach der offiziellen Anlieferzeit von 14 Uhr bis 17 Uhr eine Jubiläums-Aktion statt. Die Besucherinnen und Besucher des Bringhofs erhalten kostenlos oder wahlweise gegen eine Spende zugunsten der Stiftung „Wenn’s im Leben brennt“ (http://www.wib-hemer.de/) einen 80 Liter-Sack Rindenmulch. Der SC Tornado Westig 08 e. V. sorgt für die Bewirtung der Gäste.

„Wir haben mit der Möglichkeit des Bringhofs nicht nur den Bürgern ein größtenteils kostenloses Angebot geschaffen, Müll und Abfall fachgerecht zu entsorgen, sondern wir können Materialien trennen und zum Teil recyceln und somit leisten alle Bürger mit der Nutzung des Bringhofs seit 20 Jahren einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz.“, sagt Hemers Bürgermeister Michael Heilmann. Auch der zuständige Fachbereichsleiter Edgar Schumacher, welcher seit der Gründung 1999 für den Bringhof zuständig ist, erinnert sich gerne an die Gründung: „Die positive Resonanz der Bürgerinnen und Bürger in den zurückliegenden 20 Jahren zeigt, dass die Entscheidung, einen Bringhof in Hemer einzurichten, genau richtig war.“

An den Mengen des abgegebenen Materials lässt sich auch die Veränderung des Konsumenten-Verhaltens der letzten 20 Jahre ablesen: Papier und Pappe sind durch die Nutzung von Internet-Versandhandeln angestiegen, auch das von den Bürgerinnen und Bürgern abgeladene Styropor ist mehr geworden. „In diesem Sommer haben wir allerdings verhältnismäßig wenig Grünschnitt, da es sehr trocken war und deutlich weniger Bürgerinnen und Bürger Rasenschnitt hier abgeben“, weiß Herbert Nüdling, Regionalleiter der Lobbe Entsorgung West GmbH & Co KG, die im Auftrag der Stadt Hemer den Wertstoff-Bringhof betreibt. Neben Altpapier, Altglas und Sperrmüll können Bürgerinnen und Bürger der Stadt Hemer auch Grünabfälle, Bauschutt, Elektroschrott, Altreifen, Schrott und Holz  umweltfreundlich hier entsorgen. Besonders donnerstags und samstags ist ziemlich viel Betrieb am Bringhof, wenn insbesondere die berufstätigen Bürgerinnen und Bürger die längeren Öffnungszeiten nutzen

Öffnungszeiten:

    Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 14:00 – 17:00 Uhr

    Donnerstag 10:00 – 18:00 Uhr

    Samstag 09:00 – 14:00 Uhr