Solarautos selbst bauen und ins Rennen schicken

Die kleinen Workshop-Teilnehmer bauen kleine Rennwagen mit Solarmotoren und gestalten sie nach ihrem Geschmack.
Die kleinen Workshop-Teilnehmer bauen kleine Rennwagen mit Solarmotoren und gestalten sie nach ihrem Geschmack.
Pressemeldung vom 10.10.2019

Junge Tüftlerinnen und Bastler können am Mittwoch, 23. Oktober, in Hemer Miniatur-Solarautos bauen und dabei allerhand über Sonnenenergie lernen. Von 10 bis 12 Uhr bietet Energieberaterin Birgit Stracke von der Verbraucherzentrale NRW dafür im Kinder- und Jugendzentrum, in der Parkstraße 3 in 58675 Hemer, den Workshop „Flotte Flitzer mit Sonnenenergie“ an. Darin erkunden die Kinder mit Experimenten die Kraft der Sonne und ihre Nutzung. Anschließend bauen sie kleine Rennwagen mit Solarmotoren und gestalten sie nach ihrem Geschmack. Zum Abschluss steht natürlich auch ein echtes Rennen auf dem Programm.

Teilnehmen können bis zu zwölf Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren. Mitzubringen sind Buntstifte, Filz- oder Wachsmaler in fünf verschiedenen Farben. Die Teilnahme ist dank der Förderung von Land, EU und der Stadt Hemer kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich bis Freitag, 18. Oktober, bei Birgit Stracke unter hemer.energie@verbraucherzentrale.nrw oder Tel. 02372/551-199 oder bei Juan Manuel Diaz Borrego unter j.m.diaz-borrego@hemer.de oder Tel. 02372/551-136.


Solche Solarmodule werden in den "Flotten Flitzern" verbaut.
Solche Solarmodule werden in den "Flotten Flitzern" verbaut.