Allgemeine Informationen zu den Kommunalwahlen 2020

Am 13. September 2020 finden in Nordrhein-Westfalen die allgemeinen Kommunalwahlen statt.

Neben der Bürgermeister-/innen- und Gemeinderatswahl werden die Wählerinnen und Wähler im Märkischen Kreis auch für die Landrätinnen-/Landratswahl und die Kreistagswahl an die Wahlurne gebeten.

 

Wahlrechtsgrundsätze

Gewählt wird nach den üblichen Wahlrechtsgrundsätzen in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl.

 

Kreistags- und Gemeinderatswahl

Die Kreistags- und die Gemeinderatswahl erfolgen über ein Verbindungssystem aus Mehrheits- und Verhältniswahl. Mitnur einer Stimme wählen die Wähler/innen neben einer/einem Wahlbezirksbewerber/in gleichzeitig die Reserveliste der jeweiligen Partei oder Wählergemeinschaft.

 

Landrätinnen-/Landratswahl und Bürgermeisterinnen-/Bürgermeisterwahl

Für die Landrätinnen-/Landratswahl und die Bürgermeisterinnen-/Bürgermeisterwahl gelten die Grundsätze der Mehrheitswahlen (absolute Mehrheit). Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen auf sich vereint. Sollten keine absoluten Mehrheiten zustande kommen, findet am 27. September 2020 eine Stichwahl statt.

 

Wahlgebiet

Das Wahlgebiet für die Kreistags- und Landrätinnen-/Landratswahl ist der Märkische Kreis. Das Kreisgebiet gliedert sich in 32 Kreiswahlbezirke. Davon liegen drei Kreiswahlbezirke im Stadtgebiet der Stadt Hemer. Jeder Kreiswahlbezirk besteht wiederum aus mehreren Wahlbezirken, die die Gemeindebehörden festlegen. Die Wahlbezirke für die Kreistags- und Landrätinnen-/Landratswahl sind identisch mit den Gemeindewahlbezirken der Gemeinderats- und Bürgermeisterinnen-/Bürgermeisterwahl.

Das Wahlgebiet für die Gemeinderats- und Bürgermeisterinnen-/Bürgermeisterwahl ist das Stadtgebiet der Stadt Hemer. Dieses wurde in 19 Gemeindewahlbezirke unterteilt. Die Wahlbezirke sind bei dieser Wahl nicht weiter in Stimmbezirke aufgeteilt. Somit werden lediglich 19 Wahllokale im Stadtgebiet eingerichtet.

 

Wahlberechtigte in Hemer

Für die Kommunalwahlen sind in Hemer ca. 28.300 Personen wahlberechtigt.

 

Wahlberechtigung für die Kommunalwahl

In Hemer ist für die Kommunalwahlen wahlberechtigt, wer am Wahltag

  • Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Gemeinschaft besitzt,
  • das 16. Lebensjahr vollendet hat,
  • mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl (28.08.2020) in Hemer bzw. im Märkischen Kreis seine Hauptwohnung hat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und keine Wohnung außerhalb des Wahlgebiets hat und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Alle Wahlberechtigten im Gemeindegebiet werden am 09.08.2020 von Amts wegen in das Wählerverzeichnis der Stadt Hemer eingetragen. Über Ihre Eintragung werden Sie spätestens bis zum 23.08.2020 durch Übersendung einer Wahlbenachrichtigungskarte informiert. Zur Überprüfung der Wahlberechtigung liegt das Wählerverzeichnis in der Zeit vom 24. bis 28.08.2020 im Wahlbüro der Stadt Hemer zur Einsichtnahme bereit.

 

Weitere Informationen zu  den Kommunalwahlen am 13.09.2020 finden Sie hier.

Öffnungszeiten des Wahlbüros

Wahlbüro

TagUhrzeit
Montag:8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
Dienstag:8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr
Mittwoch:8 bis 12 Uhr
Donnerstag:8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr
Freitag:8 bis 12 Uhr
Samstag:geschlossen
Sonntag:geschlossen

Ihre Ansprechpartner im Wahlbüro

Ihre Ansprechpersonen

Frau Christine Schinski
02372 551-127
Rathaus I
Raum 106
Hademareplatz 44
58675 Hemer
TagUhrzeit
Montag:8 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr
Dienstag:8 bis 13 Uhr und 14 bis 16 uhr
Mittwoch:8 bis 13 Uhr und 14 bis 16 uhr
Donnerstag:8 bis 13 Uhr und 14 bis 16 uhr
Freitag:8 bis 12 Uhr
Frau Annika Täger
02372 551-111
Rathaus I
Raum 102
Hademareplatz 44
58675 Hemer
TagUhrzeit
Montag:8 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr
Dienstag:8 bis 13 Uhr und 14 bis 16 uhr
Mittwoch:8 bis 13 Uhr und 14 bis 16 uhr
Donnerstag:8 bis 13 Uhr und 14 bis 16 uhr
Freitag:8 bis 12 Uhr
Herr Jörn Knipping
02372 551-110
Rathaus I
Raum 104
Hademareplatz 44
58675 Hemer
TagUhrzeit
Montag:8 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr
Dienstag:8 bis 16 uhr
Mittwoch:8 bis 13 Uhr
Donnerstag:8 bis 16 uhr
Freitag:8 bis 13 Uhr
Samstag:Jeder erste Samstag im Monat: 10 bis 12 Uhr
Das Bürgerbüro und Standesamt können aufgrund der aktuellen Corona-Situation nur nach Terminvereinbarung aufgesucht werden.