Dirtpark mit strammem Terminkalender

TSV Ihmert, VHS-Kurse und Jugendliche aus „Dirtinghofen“ nutzen die Anlage in Deilinghofen.

Die Ihmerter fühlen sich wohl in Deilinghofen. Genauer, die Sportler des TSV Ihmert im Dirtpark in Deilinghofen. Denn zum zweiten Mal stand ein Fahrtechniktraining mit 15 Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren im Sportkalender. Die Kinder und Jugendlichen nutzten den Pumptrack zum Warmfahren für grundlegendes Techniktraining, um am Ende sogar die etwas anspruchsvolleren Sprunghügel zu fahren. Die MTB-Gruppe des TSV-Ihmert hat neben der Kindergruppe auch ein Angebot für Teenager und bietet zwei Mal im Monat Touren für Erwachsene an. Informationen und Kontakt hält der TSV Ihmert auf seiner Facebookseite bereit.

Dem TSV folgte am Wochenende dann die VHS Menden-Hemer-Balve: Beim Dirtjump-Fahrtechnik-Kurs der VHS hatten sich Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren angemeldet. Sie wurden von Kursleiter Rasmus Tigges mit den Grundlagen des Dirtfahrens vertraut gemacht. Ein weiterer Kurs wird am 19. September angeboten.

An den Nachmittagen haben dann wieder die Jugendlichen von „Dirtinghofen“ den Park genutzt. Neben Streckenausbesserung und dem Einsatz eines Radladers wurde natürlich auch gefahren. Bleibt festzustellen: Der Dirtpark weist einen strammen Terminkalender vor, so darf es gerne weitergehen.

TSV Ihmert, VHS-Kurse und Jugendliche aus „Dirtinghofen“ nutzen die Anlage in Deilinghofen.

TSV Ihmert, VHS-Kurse und Jugendliche aus „Dirtinghofen“ nutzen die Anlage in Deilinghofen.

TSV Ihmert, VHS-Kurse und Jugendliche aus „Dirtinghofen“ nutzen die Anlage in Deilinghofen.

TSV Ihmert, VHS-Kurse und Jugendliche aus „Dirtinghofen“ nutzen die Anlage in Deilinghofen.

TSV Ihmert, VHS-Kurse und Jugendliche aus „Dirtinghofen“ nutzen die Anlage in Deilinghofen.

TSV Ihmert, VHS-Kurse und Jugendliche aus „Dirtinghofen“ nutzen die Anlage in Deilinghofen.

Zurück zur Übersicht