Ehrennadeln der Stadt Hemer verliehen

Bürgermeister Christian Schweitzer ehrte unter dem Applaus der Ratsmitglieder Dorothea Hoffmann mit der Ehrennadel der Stadt Hemer. Erstmals in der Geschichte wurde eine Ehrung posthum vorgenommen, diese wurde Paul Stehle zuteil, der im Dezember 2021 leider verstorben ist.

In der Ratssitzung am Dienstagabend (10. Mai) wurden zwei Hemeraner für besonderes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Bürgermeister Christian Schweitzer ehrte unter dem Applaus der Ratsmitglieder Dorothea Hoffmann mit der Ehrennadel der Stadt Hemer. Erstmals in der Geschichte wurde eine Ehrung posthum vorgenommen, diese wurde Paul Stehle zuteil, der im November 2021 leider verstorben ist.

Dorothea Hoffmann zeichnet sich durch ihr ehrenamtliches Engagement für den im Jahr 2004 gegründeten Ambulanten Hospizkreis Hemer aus.  Dort war sie von 2015 bis 2019 Vorsitzende. Aufgrund einer Vakanz im Vorstand hat sie im vergangenen Jahr erneut den Vorsitz übernommen. Der Ambulante Hospizkreis Hemer hat es sich zur Aufgabe gemacht, Sterbende auf ihrem letzten Lebensabschnitt würdevoll und mit aller nötigen Zuwendung zu begleiten. Die Begleiterinnen und Begleiter stehen schwerkranken oder alten Menschen in den verschiedenen Abschnitten der Krankheitsverarbeitung und des Sterbens zur Seite. Sie versuchen, jede Phase mit ihnen auszuhalten – egal, wie schwierig sie ist. Der Hospizkreis leistet somit wichtige Arbeit im Umgang mit dem schwierigen Thema Sterben und Tod. Die Mitglieder des Hospizkreises leisten aktive Sterbebegleitung, unterstützen Angehörige in diesem Themenbereich, es gibt ein regelmäßiges Trauercafé, Bestattungen für Menschen ohne Angehörige werden ebenfalls organisiert. Dieses hat Dorothea Hoffmann immer höchst engagiert organisiert, betreut und unterstützt. Sie hat damit dazu beigetragen, einem elementaren Thema unserer Gesellschaft Gehör und Raum zu verschaffen.

Ehrenamtliche Arbeit zu leisten und Verantwortung zu übernehmen gehörte auch zum festen Bestandteil des Lebens von Paul Stehle. Leider ging am Tage, nachdem in der der Beschluss gefasst wurde, Paul Stehle für die Auszeichnung mit der Ehrennadel der Stadt Hemer vorzuschlagen, die traurige Nachricht ein, dass er just am Tag zuvor verstorben ist. Bis dato wurde die Ehrennadel noch nie posthum verliehen. Der Haupt- und Finanzausschuss des Rates der Stadt Hemer sprach sich aber mit einem einstimmigen Beschluss erstmals dafür aus, den außergewöhnlichen ehrenamtlichen Einsatz von Paul Stehle in den vergangenen Jahrzehnten posthum auf diese Art und Weise zu würdigen. Im Jahr 1955 trat er der Artillerie des BSV Hemer bei. Einige Jahre später übernahm er die Batterieführung, bevor er schließlich im Jahr 1978 zum Ersten Vorsitzenden gewählt wurde. Dieses Amt übte er bis 2001 aus, ehe sich dann der Posten des Obersts, den er 2010 im Alter von 70 Jahren an seinen Nachfolger übergab, anschloss. Im Jahr 2014 wurde Paul Stehle für seine vielfältigen Tätigkeiten im Bürgerschützenverein Hemer zum Ehrenoberst ernannt.

Neben seiner Tätigkeit im Bürgerschützenverein war Paul Stehle immer eine treibende Kraft für das gute Miteinander mit Hemers Partnerstadt Doberlug-Kirchhain. Von 2011 bis 2020 war er stellvertretender Städtepartnerschaftsbeauftragter und ab dem Jahr 2020 war er als Städtepartnerschaftsbeauftragter Bindeglied zwischen Hemer und Hemers Brandenburger Partnerstadt Doberlug-Kirchhain. Darüber hinaus arbeitete er seit vielen Jahren ehrenamtlich für den im 2013 gegründeten Förderverein „Schwimmen in Hemer“. Hier hatte er das Amt des Vorsitzenden Geschäftsführung inne. In dieser Funktion koordinierte er sowohl die Vorstandsarbeit als auch die Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Stadtverwaltung.

 

Verleihung der Ehrennadel der Stadt Hemer.

In der Ratssitzung am Dienstagabend (10. Mai) wurden zwei Hemeraner für besonderes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Bürgermeister Christian Schweitzer ehrte unter dem Applaus der Ratsmitglieder Dorothea Hoffmann mit der Ehrennadel der Stadt Hemer. Erstmals in der Geschichte wurde eine Ehrung posthum vorgenommen, diese wurde Paul Stehle zuteil, der im November 2021 leider verstorben ist.

Zurück zur Übersicht