Hervorhebung der Gehwegnasen zur Schulwegsicherung

Nach Ortstermin am Stübecken werden aktuell Maßnahmen umgesetzt, die die Sichtbarkeit der beiden Inseln deutlich erhöhen.

Im Zusammenhang mit dem Schulwegplan für die Brabeckschule hat kürzlich ein Ortstermin am Stübecker Weg stattgefunden. Unter Beteiligung aller Fraktionen, der Kreispolizeibehörde und der Schulleitung wurden die von der Stadt Hemer bereits umgesetzten Maßnahmen zur Schulwegsicherung erörtert.

Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die beiden Gehwegnasen zwischen Brabeckschule und Birkenweg gelegt, die im Vorfeld bereits für Diskussionen gesorgt hatten. Die Gehwegnasen wurden insbesondere für Schulkinder aus den Wohngebieten oberhalb der Grundschule gebaut, um eine bessere Querung der Fahrbahn zu ermöglichen. Gleichzeitig sollen sie zur Reduzierung der Geschwindigkeiten des fließenden Verkehrs auf der Hauptverkehrsachse am Stübecken führen.

Aufgrund der ersten Erfahrungen wurde beschlossen, kleinere Maßnahmen umzusetzen, die die Sichtbarkeit der beiden Gehwegnasen deutlich erhöhen. Insbesondere im Bereich der oberen Gehwegnase war bemängelt worden, dass diese für Verkehrsteilnehmer nur schwer zu erkennen sei. Daher hat der Märkische Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer im Auftrag der Stadt Hemer heute mit dem Auftragen von Fahrbahnmarkierungen begonnen: Leitlinien werden um die Gehwegnasen herumführen, Schraffen werden vor den Gehwegnasen aufgetragen und die Querborde der Gehwegnasen mit reflektierender Signalfarbe deutlich hervorgehoben. Zusätzliche Warnbaken werden bis Mitte nächster Woche installiert.

In der nächsten Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr werden die Einzelmaßnahmen erneut im Kontext der stattgefundenen Schulwegplanung Brabeckschule vorgestellt und beraten.

 

Der SIH trägt aktuell die Fahrbahnmarkierungen auf.

Der SIH trägt aktuell die Fahrbahnmarkierungen auf. In diesem Arbeitsschritt werden die Leitlinien gezogen, die um die Gehwegnasen herumführen.

Zurück zur Übersicht