Infos für Vereine zur neuen Corona-Schutzverordnung

|   Corona-News

Im nicht-kontaktfreien Sportbetrieb – für Training und Wettkampf, drinnen und draußen – gilt die Obergrenze von 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die neue Fassung der Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) tritt am 15. Juli 2020 in Kraft. Für Vereine bedeutet das im Wesentlichen:

  • Im nicht-kontaktfreien Sportbetrieb – für Training und Wettkampf, drinnen und draußen – gilt die Obergrenze von 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern,
  • Sportanlagen – drinnen und draußen – dürfen durch 300 Zuschauer betreten werden - die Rückverfolgbarkeit muss dabei beachtet werden!)
  • Große Sport- und Festveranstaltungen bleiben vorerst bis zum 31.10.2020 untersagt.

Bei allen sportlichen Vereinsaktivitäten sind weiterhin die grundsätzlichen Hygiene- und Infektionsschutzstandards zu beachten!

Unter www.land.nrw/corona finden Sie die komplette Corona-Schutzverordnung.

Zurück zur Übersicht