Musikschule durch Lockerungen mit neuen Angeboten

|   Musikschule

Durch die fortschreitende Entspannung der Infektionslage kann auch die Musikschule der Stadt Hemer wieder einige Kurse in ihr Angebot aufnehmen, die bisher nicht (mehr) möglich waren.

Unter der Leitung von Emre Kalyon werden zwei Kurse für das Erlernen der Baglama, einer türkischen Laute, die auch unter dem Namen Saz bekannt ist, neu aufgenommen: Sowohl der Kinderkurs, als auch der Erwachsenenkurs finden mittwochnachmittags um 17 Uhr und um 18 Uhr statt. Durch eine Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft ist die Teilnahme an diesem Angebot bis mindestens Ende August kostenfrei.

Der Singpausen-Chor unter der Leitung von Martin Niedzwiecki startet wieder mittwochmittags unter freiem Himmel. Auch die Eltern-Kind-Kurse der „Musikkiste“ und die Musikalische Früherziehung dürfen ab sofort wieder in Präsenz, wenn auch noch nicht in der vollen Gruppenstärke, im Musikschulgebäude durchgeführt werden.

Alle Kinder, die sich für das Erlernen eines Instruments nach den Sommerferien interessieren, steht die Möglichkeit offen, sich in den verbleibenden Wochen vor den Ferien bei der Musikschule zu melden, um eine kostenfreie Schnupperstunde für das Instrument ihrer Wahl auszumachen. Anmeldungen dafür sind unter Tel. 02372/551-741 oder per E-Mail (musikschule@​hemer.de) möglich.

 

Das Spielen der Baglama in der Musikschule lernen.

Unter der Leitung von Emre Kalyon (r.) werden zwei Kurse für das Erlernen der Baglama, einer türkischen Laute, die auch unter dem Namen Saz bekannt ist, neu aufgenommen. Musikschulleiter Matthias Brakel freut sich, neue Angebote präsentieren zu können.

Zurück zur Übersicht