Online zum Wunschtermin: Stadt Hemer führt Ticketsystem für Online-Terminvergabe im Bürgerbüro ein

Das Bürgerbüro um Fachdienstleiter Jörn Knipping bietet Terminvereinbarungen ab sofort auch online an.

Termine bequem online vereinbaren: Um den Service für die Bürgerinnen und Bürger speziell im hochfrequentierten Bürgerbüro zu verbessern, startet die Stadtverwaltung Hemer ein Ticketsystem für Online-Terminvergaben. Unter dem Link www.hemer.de/termine-buergerbuero, der auch über die städtische Internetseite zu erreichen ist, können Bürgerinnen und Bürger ab sofort Termine für das Bürgerbüro buchen.

Möglich sind Termine für alle Dienstleistungen des Bürgerbüros – von der An- bzw. Abmeldung eines Wohnsitzes über die Ausstellung von Ausweisdokumenten bis hin zum Schwerbehindertenausweis und Angelscheinen.

Gerade im Bürgerbüro ist es in der Vergangenheit regelmäßig zu langen Wartezeiten gekommen. Mit dem neuen Ticket-System schafft man jetzt Abhilfe. „Das neue Ticketsystem optimiert die Abläufe im Bürgerbüro, wodurch wir Wartezeiten künftig hoffentlich auf ein Minimum beschränken. Die Bürgerinnen und Bürger profitieren zusätzlich, weil sie rund um die Uhr – auch außerhalb der Öffnungszeiten – Buchungen vornehmen können“ betont Fachdienstleiter Jörn Knipping. 

Wer einen Termin bucht, erhält anschließend einen Bestätigungslink per E-Mail. Erst wenn dieser aktiviert wird, ist der Termin fest gebucht. Über einen weiteren Link in der Mail kann der Termin auch verschoben oder storniert werden.

Alle bisher vereinbarten Termine behalten ihre Gültigkeit.

Selbstverständlich können Termine auch weiterhin unter der Terminhotline 02372 / 551-155 oder an der Info-Stelle des Rathauses vereinbart werden.

Die Servicezeiten des Bürgerbüros sind

Montag: 08:00 Uhr – 13:00 Uhr und 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

Dienstag bis Donnerstag: 08:00 Uhr – 12:30 Uhr und 13:00 Uhr – 16:00 Uhr

Freitag: 08:00 Uhr – 13:00 Uh

1. Samstag im Monat: 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

 

Falsche Pässe und Ausweise haben keine Chance mehr im Bürgerservice

Der Fachdienst Bürgerservice hat seit einigen Tagen ein elektronisches Dokumentenprüfsystem jeweils im Bürgerbüro und im Standesamt im Einsatz. Dieses Dokumentenprüfsystem wird von der Bundesdruckerei angeboten und gilt als effizientes und sicheres System. Es soll weltweit alle Arten von maschinenlesbaren Ausweisen, Identitätskarten, Aufenthaltstiteln, Visa, Kartenführerscheinen und Reisepässen erkennen und 1.700 verschiedene Typen aus über 198 Ländern unterscheiden können.

„Durch dieses System können wir schnell und einfach jedes vorgelegte Dokument prüfen und so Pass- und Ausweisfälscher schnell entlarven“ so Jörn Knipping. „Wir prüfen ab sofort jedes Ausweisdokument, dass uns vorgelegt wird“ erläutert Markus Falk weiter.

 

Fachdienstleiter Jörn Knipping und Markus Falk
Zurück zur Übersicht