Sanierung in der „Räuberbande“ wird fortgesetzt

Da die Kindertageseinrichtung am Birkenweg deshalb über die gesamten Sommerferien geschlossen bleiben muss, bietet die Stadt Hemer den Eltern eine dreiwöchige Betreuung außerhalb der Räuberbande an.

Nachdem im Sommer 2019 in drei Räumen der städtischen Kindertageseinrichtung Räuberbande leichte Überschreitungen des Formaldehyd-Vorsorgerichtwertes I festgestellt und diese unmittelbar instandgesetzt wurden, findet der Sanierungsplan für die Einrichtung am Birkenweg in den Sommerferien seine Fortsetzung. Dann werden die Wände in den Gruppenräumen der „Marienkäfer“ und der „Löwen“ mit Schafswollvlies hinter Gipskarton ausgekleidet. Die umfassende Sanierung dieser Räumlichkeiten ist innerhalb der üblichen Schließungszeit der Kindertageseinrichtung nicht leistbar, sondern benötigt planmäßig den kompletten Zeitraum der Sommerferien vom 29. Juni bis einschließlich 9. August.

Da deshalb die Schließung der KTE am Birkenweg sechs statt drei Wochen andauern wird, bietet die Stadt Hemer den Eltern eine dreiwöchige Betreuung außerhalb der Räuberbande an. Nach Auswertung eines Fragebogens, den die Eltern bereits erhalten haben, wird der Fachdienst Kindertagesbetreuung gemeinsam mit der Einrichtungsleitung ein Betreuungskonzept für die ersten drei Wochen der Sommerferien erstellen. Den Eltern wird dieses bis Ende Februar ausgehändigt. Abgestimmt wurde dieser Service bereits mit dem Elternrat der KTE am Birkenweg.

Für allgemeine Rückfragen stehen die Einrichtungsleiterin Doris Fessen (Tel. 02372/551-773; raeuberbande@hemer.de) und Fachdienstleitung für Kindertagesbetreuung, Heike Greitens (Tel. 02372/551-381; h.greitens(at)hemer.de) zur Verfügung.

Die städtische Kindertageseinrichtung Räuberbande am Birkenweg.

Die städtische Kindertageseinrichtung Räuberbande am Birkenweg.

Zurück zur Übersicht