Touristeninformation „Schatztruhe“ öffnet ab 16. Mai

Unter Beachtung sämtlicher Schutzmaßnahmen zunächst samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr.

Gleich zwei neue Mitarbeiter im Touristikbereich setzen sich seit Neuestem für die Felsenmeerstadt ein: Marcus Dützer (Sauerlandpark) und Diana Naumann (Kulturbüro).

Auch in und nach der Corona-Krise soll die Schatztruhe mit neuem Leben gefüllt werden. Dazu werden sich die beiden neuen Mitarbeiter ab sofort um die Belange der Besucher und Bürger, der Gastgeber und der Gastronomen kümmern.

Trotz Kontaktsperre ist viel los in Hemer und in seiner schönen Umgebung. Viele Familien nutzen dies für eine Radtour oder einen Spaziergang. Wer sich nicht auskennt, Fragen zu Öffnungen, Veranstaltungen oder Schutzmaßnahmen hat, soll bei der „Schatztruhe“ zwischen dem Felsenmeer und dem oberen Eingang des Sauerlandparks einen Ansprechpartner finden.

Ab dem 16. Mai wird daher jeweils Samstag- und Sonntagnachmittag die Touristeninformation von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet haben, unter Beachtung sämtlicher Schutzmaßnahmen. Ehrenamtlich Helfende werden das Öffnungszeitenangebot später erweitern. Aus Verantwortung gegenüber Ehrenamtlichen und auch, weil viele der Unterstützerinnen und Unterstützer zur Risikogruppe gehören, haben sich die Betreiber der Touristeninformation auf dieses Modell mit hauptamtlichem Personal und reduzierten Öffnungszeiten geeinigt.

Die Touristeninformation "Schatztruhe" an der Deilinghofer Straße.

Die Touristeninformation "Schatztruhe" an der Deilinghofer Straße.

Zurück zur Übersicht