Haushalt der Stadt Hemer 2018

Der Haushaltsplan gibt über die gesamte Finanzsituation der Stadt Hemer Auskunft. Seit dem 1.1.2007 wird in Hemer nach den Vorschriften der Doppik gebucht. Die Aufwendungen und Erträge sind im Ergebnisplan und die Zahlungsströme (Auszahlungen und Einzahlungen) im Finanzplan dargestellt. Aus dem Finanzplan ergibt sich vor allem die Summe für die geplanten Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen.  Entsprechende Teilpläne auf Bereichs- bzw. Produktebene komplettieren den Gesamthaushalt.

Es besteht nun die Möglichkeit, ein "outputorientiertes" Informationssystem aus Zielen und Kennzahlen zur strategischen Steuerung zu entwickeln, das den Haushaltsplan auf einzelne kommunale Produkte aufteilt. Im Focus stehen Produkte, die für die Bürgerinnen und Bürger unserer Kommune erbracht werden.

Der Haushaltsplan basiert auf einem Entwurf der Verwaltung und wird nach einem vorher festgelegten Beratungsverfahren in verschiedenen Gremien letztlich vom Rat beschlossen. Als verbindliches Handlungsprogramm können gravierende Veränderungen des Haushaltsplans nur durch einen Nachtragshaushalt erfolgen.

Der Haushaltsplan muss grundsätzlich immer ausgeglichen sein, das heißt in der Ergebnisrechnung müssen die Erträge die Aufwendungen decken. In der Bilanz werden sämtliches Vermögen, das Eigenkapital und die Schulden dargestellt. Die Schlussbilanz bildet zusammen mit der Ergebnisrechnung den Jahresabschluss und dient der Rechenschaftslegung.

Ihr Ansprechpartner

Herr Schulte, Dr. Bernd

02372/551-222 E-Mail:
b.schulte@hemer.de
Adresse | Öffnungszeiten | Details
Ihr Ansprechpartner

Herr Frohwein, Sven

02372/551-291 E-Mail:
s.frohwein@hemer.de
Adresse | Öffnungszeiten | Details
Kontakt

Wiese, Manuela

02372/551-239 E-Mail:
m.wiese@hemer.de
Adresse | Öffnungszeiten | Details