Online-Versteigerung für Schnäppchenjäger

Schnäppchenjäger aufgepasst: Zum zweiten Mal werden Gegenstände, die beim Fundbüro der Stadt Hemer abgegeben wurden und nicht abgeholt wurden, online versteigert. Von Fahrrädern über Uhren und Goldschmuck bis zu Smartphones ist alles dabei. Interessierte können ab Donnerstag, 29. Juni, 17 Uhr, zehn Tage lang bieten. Wer sich bereits jetzt einen Überblick über das Angebot verschaffen möchte, kann dies im Internet unter www.fundus.eu tun. Unter dieser Adresse wird auch die eigentliche Auktion entsprechend der fundus.eu-Geschäftsbedingungen ablaufen. Ersteigerte Gegenstände können beim Fundsachenlager der Stadt Hemer (Nelkenweg 1 am Sauerlandpark; unter den Räumlichkeiten der Ballettschule) gegen Barzahlung am Mittwoch, 12. Juli, zwischen 8 und 12 Uhr sowie am Mittwoch, 19. Juli, zwischen 14 und 16 Uhr abgeholt werden.

Wenn Sie auf einen oder mehrere Fundgegenstände mitbieten wollen, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

 

  • Die Fundsachen werden wie im abgegebenen Zustand angeboten,
  • wie auch bei örtlichen Versteigerungen gibt es keine Garantie auf Güte, Beschaffenheit oder Qualität,
  • besondere Angaben, die zur Sache gemacht werden, sind nicht verbindlich,
  • bitte beachten Sie das Bild zum Angebot. So werden z.B. die angebotenen Fundräder nicht auf Verkehrstauglichkeit überprüft und sind oftmals reparaturbedürftig,
  • sie erhalten weder eine Garantie noch Gewährleistung, und es wird nicht für etwaige Folgeschäden gehaftet,
  • Umtausch oder Rücktritt vom Kauf sind nach dem Zuschlag oder dem Sofortkauf nicht mehr möglich,
  • bei Abholung bitte passend zahlen,
  • bitte beachten auch die besonderen Hinweise und AGB im Versteigerungs-Portal beachten.