Rico, Oskar und die Tieferschatten

Rico ist elf Jahre alt und "tiefbegabt". Manchmal geht es in seinem Kopf zu wie in einer Bingo-Trommel. Zwar denkt er gut und viel, aber es dauert immer etwas länger als bei anderen Leuten. Als allerdings der mysteriöse "Aldi-Kidnapper" immer mehr Kinder entführt, muss Rico Mut und Spürsinn beweisen. Zum Glück lernt er den "hochbegabten" Oskar kennen, der ganz viel weiß, aber auch irgendwie komisch ist und zu Ricos bestem Freund wird. Bis dann schließlich auch Oskar plötzlich verschwindet. Jetzt ist Rico auf sich allein gestellt und muss über sich selbst hinauswachsen, um Oskar zu retten. Ganz nebenbei klärt er dann auch noch das Geheimnis der unheimlichen Tieferschatten im Hinterhaus auf?

Klingt wie ein Krimi? Ist auch einer, und die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft.

Die "Stageplay" Kindertheater-Inszenierung möchte, wie Steinhöfels Roman auch, Mut machen, das eigene Anderssein als Stärke zu begreifen, egal, was die anderen sagen. Schauspiel, Musik und Figurenspiel greifen ineinander, machen Ricos Welt und sein Innenleben sichtbar - und übersetzen den Wortwitz und die bestechende Situationskomik der Romanvorlage in temporeiche Szenen und Dialoge.

In einer Welt, in der es vor hochbegabten Kindern nur so zu wimmeln scheint, tut es gut, den nach eigener Aussage tiefbegabten Rico kennen zu lernen und ihn bei seinem spannenden Abenteuer zu begleiten. Andreas Steinhöfel ist mit "Rico, Oskar und die Tieferschatten" eine wunderbare Menschenstudie gelungen, die den klug-naiven Charme eines "Forrest Gump" mit dem Zauber von Kästners "Emil und die Detektive" verbindet. Mit sprachlicher Raffinesse, rabenschwarzem Humor und viel Liebe zu den Charakteren eignet sich dieses Stück nicht nur für Zuschauer ab 8 Jahren, sondern auch für jung gebliebene Erwachsene.

"Rico, Oskar und die Tieferschatten" ist eine wunderbar komische Sozialstudie, ein packender Kinderkrimi und eine berührende Familiengeschichte.

Produktionsteam:

 

Regie/Theaterpädagogik: Michael Hahn

Regieassistenz: Clara Marie Bettzieche

Theaterbüro: Claudia Grau

Kostüm: Simone Schmöle

 Artwork: Patrick Zosel, Lion BST GbR

Dramaturgie/Skript: für die Bühne bearbeitet von Felicitas Loewe

Darsteller: das "Stageplay" Kindertheater Ensemble
                                                 

Vorstellungen empfohlen ab 8 Jahren im JuK am Park Hemer:

                                                    

21.06.2017    10:00 Uhr               AUSVERKAUFT - Schulvorstellung I/Premiere                             
22.06.2017    10:00 Uhr               AUSVERKAUFT - Schulvorstellung II   
24.06.2017    15:00 Uhr               Nachmittagsvorstellung I    
25.06.2017    15:00 Uhr               Nachmittagsvorstellung II
27.06.2017    10:00 Uhr               Schulvorstellung III - ausverkauft
 

 

Tickets erhältlich im JuK am Park, Parkstraße 3, Hemer, Eintritt Schüler 5 Euro/ Erw. 8 Euro

Stückdauer: ca. 90 Minuten

 

Informationen/Anmeldungen und Tickets persönlich, telefonisch oder per Mail über:

 

·         Michael Hahn          Tel.: 02372 551 388, m.hahn@hemer.de

·         Claudia Grau           Tel.: 02372 551 269, c.grau@hemer.de

 

Oder erhältlich im Theaterbüro des Kinder- und Jugendtheaters "Stageplay"

im JuK am Park, Parkstraße 3, Raum 11.

 

Pro Klasse ist eine Begleitperson frei.

Eintrittskarten werden grundsätzlich nicht zurückgenommen.

Gekaufte Karten werden nur bei Ausfall der Vorstellung ersetzt.