Hemeraner Musikschülerin schreibt Geschichte

Zum ersten Mal in der Geschichte der Musikschule der Stadt Hemer kann die Vokalklasse eine Bundespreisträgerin präsentieren: Beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert", der kürzlich in Paderborn ausgetragen wurde, konnte die Gesangsschülerin Lydia Streiter (16) einen sehr guten dritten Preis mit nach Hause nehmen. Mit 21 Punkten konnte die junge Sängerin unter Beweis stellen, dass sie ihren Weg nach dem Sieg beim Landeswettbewerb zielgerichtet weitergehen kann und auch eine hochkarätige Bundesjury von ihrem Talent überzeugen. Damit ist der diesjährige Nachwuchswettbewerb der musikalisch hochbegabten Jugendlichen zu Ende, im kommenden Jahr wird die Musikschule Hemer den Regionalwettbewerb im Bereich "Musical" in den Räumen am Sauerlandpark austragen.

 

Text: Ursula Schwingel