14.03.2018 / Tourismus & Freizeit

Große Freude über zwei neue Lehrkräfte an der Musikschule

Musikschulleiter Martin Niedzwiecki begrüßte Silke Enders und Matthias Brakel (r.).
Musikschulleiter Martin Niedzwiecki begrüßte Silke Enders und Matthias Brakel (r.).

Mit großer Freude hat Martin Niedzwiecki, Leiter der städtischen Musikschule, kürzlich zwei Verstärkungen im Kollegium begrüßt. Die aktuellen und zukünftigen Geigen-Schülerinnen und Schüler werden von Sylke Enders' reichhaltiger Erfahrung profitieren können, während mit Matthias Brakel frischer Wind in den Bereich der Gitarrenausbildung wehen wird.

"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist." Mit den Worten des französischen Schriftstellers Victor Hugo identifiziert sich Sylke Enders nicht nur, sie möchte ihre Interpretation ihren Schülerinnen und Schülern vermitteln. Sie ist als Bratschistin in Festival-, Opern-, Kammer- und Vereinsorchestern tätig und unterrichtet seit mehr als 30 Jahren das Fach Violine und Viola.

Mit Matthias Brakel konnte ein junger Gitarrenlehrer gewonnen werden, der neben der klassischen Gitarre die E-Gitarre beherrscht. Klassik, Pop oder Jazz, Einzel- oder Gruppenunterricht sowie Band- oder Orchesterarbeit, der neue Lehrer an der Musikschule Hemer deckt das gesamte Portfolio ab.