Sehenswertes in und um Hemer

Hemer hat für jeden etwas zu bieten: touristische Anziehungspunkte bieten die reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft und historische oder kulturelle Anziehungspunkte.
Tourismus & Freizeit

Sauerlandpark Hemer

Was möchten Sie sein: Oma oder Opa, Vater und Mutter oder einfach nur Kind? Diese Frage stellte sich für die Laufzeit der Landesgartenschau 2010 in Hemer. Und sie wurde eindeutig beantwortet: Die 15. NRW-Landesgartenschau 2010 war für alle Menschen da. Und das ist exakt genauso geblieben.

Tourismus & Freizeit

Staunen über 142 Minox-Kameras und ihre Geschichte

Lassen Sie sich auf circa 80 Quadratmetern in die Minox-Kamera-Welt (Kleinstbild 8x11 und Kleinbild 35-ger) und der Spionage während des Kalten Krieges verführen.

Tourismus & Freizeit

Hönnetal

Im Osten Hemers liegt eins der schönsten Täler ganz Westfalens, das Hönnetal, dessen wild zerklüftete, bis zu 60 Meter hohe Steilhänge und Klippen ein imposantes Bild bieten.
Tourismus & Freizeit

Höhlen-Informationszentrum

Hemer und Umgebung bieten Naturfreunden, Wanderern und Spaziergängern viele Anreize, Natur und Geologie dieses Gebietes näher kennenzulernen.

Natur aus einem anderen Blickwinkel erleben - das möchten wir unseren Besucherinnen und Besuchern ermöglichen. Wir zeigen faszinierendes, schönes und wissenswertes auf einer Reise von der Erdoberfläche hinunter in die Welt der Höhlen...
Tourismus & Freizeit

Neue LED-Beleuchtung in der Heinrichshöhle

Die Heinrichshöhle ist eine auf 300 Meter Länge bequem begehbare Tropfsteinhöhle mit ausgeprägten Flußhöhlenprofilen und über 20 Meter hohen Klüfen und Spalten. Berühmt ist die Höhle insbesondere wegen der reichhaltigen Knochenfunde eiszeitlicher Tiere.

Tourismus & Freizeit

Das Felsenmeermuseum

Im Felsenmeermuseum - Träger ist der Bürger- und Heimatverein Hemer, gibt es nach telefonischer Vereinbarung Gruppenführungen, auch außerhalb der Öffnungszeiten.
Tourismus & Freizeit

Felsenmeer

Das Naturschutzgebiet Felsenmeer ist eine einzigartige, bizarre Felslandschaft in einem 12,9 ha großen Naturschutzgebiet. Es ist ca. 700 Meter lang, 100 bis 200 Meter breit und ganzjährig auf befestigten Wegen zugänglich.