Mit Herz und Hand gemeinsam gegen das Corona-Virus

|   Corona-News

Die ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe „Mit Herz und Hand“ setzt sich auch in Zeiten des Corona-Virus für Ältere und Hilfebedürftige ein

ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe „Mit Herz und Hand“ setzt sich auch in Zeiten des Corona-Virus für Ältere und Hilfebedürftige ein |

Die Verbreitung des Corona-Virus stellt unsere Stadt und alle Mitbürger vor große Herausforderungen. Daher möchte sich die bereits 2014 gegründete Nachbarschaftshilfe „Mit Herz und Hand“ auch in Zeiten des Corona Virus weiter für ältere und hilfebedürftige Mitbürger einsetzen. Die Ehrenamtlichen haben es sich zur Aufgabe gemacht, unabhängig vom Alter, Geschlecht, Nationalität oder der Religion Bedürftige in allen Lebenslagen zu unterstützen. „In Zeiten wie diesen heißt es, besonders zusammen zu halten, zu helfen und Verantwortung zu übernehmen“, so Antje Bötcher von Larcher, Mitgründerin der Nachbarschaftshilfe. Dabei geht es sowohl um die Einkäufe des alltäglichen Bedarfs, als auch um Arztbesuche oder wichtige Besorgungen, die ältere Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen oder Hilfebedürftige aufgrund ihres momentanen Gesundheitszustandes nicht vornehmen können.  

 

„Die Sicherheit der gefährdeten Menschen in unserer Stadt hat oberste Priorität“, erläutert Bürgermeister Michael Heilmann, „und es freut mich, dass sich schon jetzt viele über soziale Medien zur Unterstützung bereit erklärt haben. Wir als Stadt werden dabei unterstützend und koordinierend tätig. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Gruppen und Vereinen, die jetzt aktiv werden, um unseren Mitbürgern zur Seite zu stehen.“

Hierzu wollen die Ehrenamtlichen von Herz und Hand Hilfesuchende und freiwillige Helfer aus der Nachbarschaft zusammenbringen und Unterstützung vermitteln.

Die Stadt Hemer hat dazu einen Kontakt eingerichtet. Die Nachbarschaftshilfe ist unter der Mailadresse ehrenamt(at)hemer.de oder per Telefon unter 02372/551-198 zu erreichen. Hier ist ein Anrufbeantworter geschaltet, den die ehrenamtlichen Helfer regelmäßig abhören und Kontakt aufnehmen.

Bei Fragen und Anregungen steht auch das Büro für ehrenamtliches Engagement der Stadt Hemer zur Verfügung (l.doering(at)hemer.de / 02372/551-237).

"Mit Herz und Hand", die ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe in Hemer
Zurück zur Übersicht