Ummeldungen (Wohnsitzwechsel)

Anmeldung
Wer in Hemer zuzieht oder innerhalb des Stadtgebietes umzieht, muss sich innerhalb von zwei Wochen im Bürgerbüro anmelden.

Abmeldung ins Inland
Wenn Sie aus Hemer wegziehen und eine neue Wohnung innerhalb Deutschlands beziehen, müssen Sie sich nicht in Hemer abmelden. Sie müssen sich nur innerhalb von zwei Wochen nach Ihrem Umzug im Einwohnermeldeamt der Zuzugsgemeinde anmelden. Die Stadt Hemer wird dann automatisch von der Zuzugsgemeinde über Ihren Wegzug aus Hemer informiert.

Abmeldung ins Ausland
Wenn Sie ins Ausland umziehen müssen Sie sich innerhalb von zwei Wochen nach Ihrem Umzug bei der Stadt Hemer abmelden. Ihre Abmeldung kann auch schriftlich erfolgen. Dazu nutzen Sie bitte den Meldeschein für die Abmeldung am Ende dieser Seite. Alternativ können Sie sich bereits eine Woche vor Ihrem Wegzug ins Ausland im Bürgerbüro der Stadt Hemer abmelden.

Ummeldung
Wenn Sie innerhalb von Hemer umziehen, müssen Sie sich ebenfalls innerhalb von zwei Wochen ummelden.

Wohnungsgeberbescheinigung
Bei der An-, Ab- oder Ummeldung müssen Sie innerhalb von zwei Wochen nach Ihrem Umzug eine Bescheinigung Ihres Wohnungsgebers über Ihren Ein- oder Auszug vorlegen. Das Formular steht für oder den/die Wohnungsgeber/Wohnungsgeberin zum Download bereit.

Wohnungsgeber sind:

  • Vermieter oder von ihnen Beauftragte (z. B. Haus- und Wohnungsverwaltungen und Wohnungsgenossenschaften)
  • Wohnungseigentümer, die selbst vermieten
  • Hauptmieter (Mieter, die untervermieten)

Sollte Ihnen Ihr Wohnungsgeber keine Bescheinigung ausstellen, informieren Sie bitte das Bürgerbüro.
Sollte die Wohnungsgeberbescheinigung aus anderen Gründen nicht rechtzeitig vorliegen, informieren Sie bitte das Bürgerbüro.
Ein Mietvertrag gilt nicht als Wohnungsgeberbescheinigung.
Bewohnen Sie Eigentum, müssen Sie die Wohnungsgeberbestätigung für sich selbst abgeben (Eigenerklärung).

Wie kann ich meine Meldepflicht erfüllen?
Sie müssen persönlich ins Bürgerbüro kommen. Alternativ können Sie eine Vertrauensperson beauftragen. Sie benötigt eine schriftliche Vollmacht. Das Formular steht am Ende der Seite zum Download bereit.

Verstöße gegen die Meldepflicht
Wer sich nicht oder nicht rechtzeitig an- oder abmeldet, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Es kann ein Verwarn- oder Bußgeld verhängt werden.

Verstöße gegen die Mitwirkungspflicht des Wohnungsgebers
Der Wohnungsgeber/die Wohnungsgeberin muss bei der Anmeldung mitwirken. Verletzt er/sie diese Pflicht begeht er/sie ebenfalls eine Ordnungswidrigkeit. Auch hier kann ein Verwarn- oder Bußgeld verhängt werden.

Anmeldung,Abmeldung,Ummeldung,Wohnungswechsel,Anmeldungen,Abmeldungen,Ummeldungen,Umzug,Anmeldeformular,Abmeldeformular,Ummeldeformular

Infos im Überblick

gebührenfrei

Wenn Sie persönlich kommen, bringen Sie bitte mit:

  • Personalausweis
  • Reisepass bzw. Nationalpass (bei Doppelstaatlern alle Nationalpässe)
  • Wohnungsgeberbescheinigung


Wenn Sie nicht persönlich kommen, sondern eine Vertrauensperson beauftragen:

  • Vollmacht zur An- und Abmeldung
  • Personalausweis der bevollmächtigten Person
  • Ausgefüllter und von der meldepflichtigen Person unterschriebener Meldeschein
  • Personalausweis der meldepflichtigen Person
  • Reisepass der meldepflichtigen Person (wenn vorhanden)
  • Wohnungsgeberbescheinigung
  • § 17, 19, 23 Bundesmeldegesetz
Bürgerbüro-Serviceteam
02372 551-115
buergerbuero@­hemer.de
Rathaus I
Raum EG
Hademareplatz 44
58675 Hemer
TagUhrzeit
Montag:8 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr
Dienstag:8 bis 16 uhr
Mittwoch:8 bis 13 Uhr
Donnerstag:8 bis 16 uhr
Freitag:8 bis 13 Uhr
Samstag:Jeder erste Samstag im Monat: 10 bis 12 Uhr