Wunderbares Konzert der „Singpause“

|   Musikschule

Die „Singpause“ der Musikschule der Stadt Hemer gab am vergangenen Mittwoch, 3. Juli, im Atrium der Hermann-von-der-Becke-Stiftung am Mühlackerweg ein gelungenes Konzert. 

Chorleiter Martin Niedzwiecki hatte ein buntes Programm aus Volksliedern, Schlagern, Evergreens und Musical-Melodien zusammengestellt. Mit 26 Sängerinnen und Sängern konnte der Chor mit künstlerischer Vielfalt und großer Freude am Gesang begeistern. Die Bewohnerinnen und Bewohner hatten sichtlich Freude am musikalischen Geschehen. Bei einigen Liedern wurde sogar kräftig mitgesungen und das Publikum wurde rhythmisch und melodisch einbezogen. Musiklehrer und Chorleiter Martin Niedzwiecki führte humorvoll durch das Programm und begleitete alle Songs souverän am Klavier. 

Immer wieder zollten die Zuhörenden fröhlichen Applaus. „Ihr müsst wiederkommen! Dieses Konzert hat uns sehr gut gefallen und so etwas möchten wir gerne jede Woche hören“, so eine Bewohnerin.

Auch die Sängerinnen und Sänger der Singpause freuten sich über den Auftritt und waren begeistert, wie ihr Gesang in der Einrichtung ankam. Eine Wiederholung ist auf jeden Fall geplant und eine Einladung seitens der Sozialbetreuung steht bereits aus.

Die „Singpause“ der Musikschule der Stadt Hemer gab am vergangenen Mittwoch, 3. Juli, im Atrium der Hermann-von-der-Becke-Stiftung am Mühlackerweg ein gelungenes Konzert.

Die „Singpause“ der Musikschule der Stadt Hemer gab am vergangenen Mittwoch, 3. Juli, im Atrium der Hermann-von-der-Becke-Stiftung am Mühlackerweg ein gelungenes Konzert.

Zurück zur Übersicht