Formulare von A-Z

Niederschlagswasser: Nachweis der Gemeinwohlverträglichkeit bei der Versickerung von Niederschlagswasser

Das Versickern von Niederschlagswasser (Abwasser) in sichtbarer Form über die belebte Bodenzone ist wasserrechtlich erlaubnisfrei. Im Zusammenhang mit der Freistellung von der Überlassungspflicht des Niederschlagswassers vom Nutzungsberechtigten (Grundstückseigentümer) an die Kommune ist jedoch der Nachweis der Gemeinwohlverträglichkeit zu führen. Bei einer Versickerung in das Grundwasser wird ein gutachterlicher Nachweis gem. DWA-Arbeitsblatt 138 gefordert.

NRW Umweltdaten vor Ort

Darstellung von Umweltsituationen im persönlichem Lebensumfeld, z. B. am Wohnort.